Casino Championship

In der World Series of Poker ist das "Casino Employees 'Championship" eines der drei Turniere, die der allgemeinen Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Auch die Senioren-Meisterschaft und die Damen-Meisterschaft sind nicht öffentlich zugänglich und die Teilnehmer müssen mehrere Voraussetzungen erfüllen, um ein Teil der Veranstaltung zu sein. Der Gewinner des Casino Employees 'Championship erhält die gleiche Ehrungen wie beim Rest der Veranstaltungen, darunter das goldene Armband. Im Poker gilt das Goldarmband der WSOP als einer der renommiertesten Preise.

Geschichte der Meisterschaft

Die WSOP wird jedes Jahr in Las Vegas veranstaltet. Es ist das älteste Turniner, in den meisten Medien zu sehen und gehört zu den größten und renommiertesten Veranstaltungen auf der ganzen Welt. Im Jahr 2000 beschloss die World Series of Poker eine Ehrung der Casino-Mitarbeiter und man begann, ein Armband für den Gewinner der neuen Veranstaltung zu entwerfen. Das erste Turnier hieß "Dealers World Poker Championship". Diese Veranstaltung stand nur Poker Händlern offen. Später wurden die Regeln geändert und alle Casino-Mitarbeiter waren berechtigt, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Das Turnier steht nur den Casino-Mitarbeitern offen, damit die großen Namen der Poker Champions nicht an dieser Meisterschaft teilnehmen können. Auch wenn die Meisterschaft der WSOP mit entsprechendem Armband mit anderen Teilnehmer stattfindet, ist das Turnier der Dealer nicht wesentlich anders. Die Veranstaltung führt eine ganze Menge großer Namen der Poker-Industrie. Im Jahr 2009 nahmen Pat Poels und Marsha Waggoner am Turnier teil.

Bis 2003 blieb das Ereignis auf Hold'em beschränkt, ab 2004 wurde No Limit Texas Hold'em zur Standard-Spielweise. Im Jahr 2006 nahmen 1.232 Teilnehmer am Turnier teil, bis heute die höchste Teilnehmerzahl überhaupt.

Die Veranstaltung ist sehr spannend und gibt Rivalitäten zwischen verschiedenen Händlern aus verschiedenen Casinos wieder. Spieler werden angeheuert, um das Turnier mit ihren eigenen Mitteln zu spielen und um sicherzustellen, dass es spannend bleibt. Es gibt auch den "European Dealer Championship", was in jedem Fall für die Dealer jede Menge Vorteile bringt.

Die Gewinner

Im Jahr 2000 gewann Dave Alizadeth das Turnier mit 109 Teilnehmern. Dave Alizadeth kam aus Las Vegas gewesen und im Jahr 2000 war das Turnier eine der schwersten Meisterschaften in der WSOP Geschichte. Das Jahr 2002 war ein sehr interessantes Turnier. Dave Crunkleton hatte es insgesamt 11 mal bis ins Finale der WSOP Tabelle geschafft, er gewann aber niemals das Armband. in der Veranstaltung 2002 fiel er bis zu seinem letzten $ 500 Chip und es gab an diesem Punkt nur noch vier Spieler im Turnier. Dave Crunkleton setzte alles in mit seinem Pocket Achter und es gelang ihm, seinen Stack wieder aufzubauen, bevor er an der dritten Stelle gesprengt habe.

Mehrere professionelle Pokerspieler, die wir heute kennen, begannen ihre Karriere als Dealer oder Casino-Mitarbeiter. Im Jahr 1998 hatte Scotty Nguyen das Armband fünf Mal gewonnen und siegte auch im Main Event. Scotty Nguyen war damit der erste Dealer, dem dieser Triumph gelang. Auch Ted Forrest war ein Dealer, bevor er das Armband fünfmal gewann. Eric Lindgren, der ein Armband gewann, begann ebenfalls als Händler.

 

Händler Fakten

Ehrlich gesagt gibt es zahlreiche gravierende Nachteile im Job des Casino Dealers, zu denen vor allem das Passivrauchen und das harte Training zum Erlernen der Fähigkeiten gehören.

Aber trotz dieser erschreckenden Fakten gibt es auch Vorteile, die viel gewichtiger erscheinen. Zunächst einmal ist die Kommunikation mit Menschen sehr interessant, einschließlich dem Kennenlernen aller möglichen Emotionen. Darüber hinaus kann diese Arbeit ein sehr gutes Einkommen generieren.