Fakten zum Casino Dealing

Casino Dealing kann eine sehr lukrative Karriere - Wahl sein, wenn Sie all das haben, was ein guter Dealer braucht. Ein guter Dealer arbeitet sehr schnell und exakt, er oder sie sollte in der Lage sein, das hohe Tempo der Cainos jederzeit zu bewältigen und dabei Geselligkeit zu vermitteln.

Es gibt einige grundlegende Fragen, welche sich Leute zum Casino Dealing immer wieder stellen:

Q: Was sind die Voraussetzungen, um ein Dealer werden zu können?

A: In Nevada und in den meisten anderen Staaten beträgt das Mindestalter für einen Dealer 21 Jahre. Bevor der Dealer von einem Casino angestellt wird, muss er oder sie eine Zuverlässigkeitsprüfung ablegen, die in der Regel durch das Casino durchgeführt wird. Der Dealer darf keine Drogen nehmen, in den letzten fünf Jahren kein Verbrechen begangen haben und auch keine großen Schulden haben. Einmal eingestellt, erhält der Dealer eine entsprechende Lizenz. Das lernen Sie natürlich alles in den Casino – Schulen und in den einzelnen Kursen.

Q: Wie lange dauert es, um eine Ausbildung zum Casino Dealing zu absolvieren?

A: Der Zeitrahmen für Casino Dealing Kurse variiert und ist abhängig von der Art des Spiels. Blackjack ist ein recht einfaches Spiel und so dauert es für Studenten nur 3-6 Wochen, um den Kurs abzuschließen. Spiele wie Roulette und Craps sind schwieriger und bei ihnen dauert die Ausbildung mindestens 6-8 Wochen. Poker Dealer ist eine der beliebtesten Arten des Dealings. Es dauert ca. 6-8 Wochen, um Poker und alle seine Varianten zu erlernen.

Q: Was kosten Casino Dealing Kurse?

A: Auch die Kosten für die Kurse im Casino Dealing variieren stark abhängig von der Schule und dem besuchten Kurs. Blackjack ist sicher am preiswertesten, Poker hingegen am teuersten.

Q: Wie kommt man nach Abschluss des Kurses an einen Job?

A: Nach Abschluss des Kurses muss sich der Dealer bewerben, Einstellungsgespräche führen und in verschiedenen Casinos vorsprechen. Ob er oder sie einen Job bekommt, hängt vom Qualifikationsniveau und der Leistung im Interview ab.

Q: Wie viel kann ein Dealer verdienen?

A: Normalerweise beträgt der Lohn eines Dealers rund 5,25 $ pro Stunde, Trinkgelder nicht eingerechnet. Die Trinkgelder hängen vom jeweiligen Casino und der Stadt ab, in welchen der Dealer tätig ist. Normalerweise kann man auch bei einem normalen kleinen Casino rund 300 $ Trinkgeld in der Woche verdienen. Bei größeren Casinos sind die Trinkgelder in der Regel höher, in guten Casinos betragen sie 400-600 $ pro Woche. In den bekanntesten Casinos wie dem Bellagio, Venetian etc, überschreiten die Trinkgelder meistens 200 $ pro Tag. Die Stundenlöhne der Dealer sind nicht sehr hoch, aber die Trinkgelder gleichen das wieder aus. Es gibt sogar einige Fälle, in denen die Spieler den Dealern außerordentlich hohe Geldbeträge als Trinkgelder überlassen haben.

Q: Was macht einen Dealer erfolgreich?

A: Effizienz und eine positive Persönlichkeit und Haltung - all das ist hilfreich für den Erfolg eines Dealers. Ein Händler muss schnell und exakt agieren und er muss die Spiele sehr gut kennen, um Karriere machen zu können.

 

Händler Fakten

Ehrlich gesagt gibt es zahlreiche gravierende Nachteile im Job des Casino Dealers, zu denen vor allem das Passivrauchen und das harte Training zum Erlernen der Fähigkeiten gehören.

Aber trotz dieser erschreckenden Fakten gibt es auch Vorteile, die viel gewichtiger erscheinen. Zunächst einmal ist die Kommunikation mit Menschen sehr interessant, einschließlich dem Kennenlernen aller möglichen Emotionen. Darüber hinaus kann diese Arbeit ein sehr gutes Einkommen generieren.