Las Vegas - Dealer Schule

Las Vegas ist bekannt als die Glücksspiel-Hauptstadt der Welt. Seit Jahrzehnten steht die Stadt in der ganzen Welt für seine großen, glamourösen Casinos, in denen die Spieler jedes Jahr große Gewinne einfahren. Dealer in Las Vegas zu werden ist etwas schwieriger als in anderen Städten, weil der Wettbewerb sehr hart ist. Aber die Teilnahme an der Las Vegas - Dealer Schule ist in jedem Fall obligatorisch.

Zunächst einmal sind die Casinos in Vegas sehr streng bei der Auswahl der Dealer. Jeder Händler wird von den Behörden der Casinos handverlesen. Die Händler sind verpflichtet, sich professionell zu schulen und sie müssen genügend Erfahrung haben, um dem Druck in einem Vegas Casino auszuhalten. Diese sind immer überfüllt mit Touristen, was große Herausforderungen bedeuten kann. Auch müssen die Dealer in Vegas effizienter und professioneller arbeiten als anderswo. Ein Casino wird niemanden engagieren, der im Umgang mit einem Spiel nicht besonders versiert ist. Allerdins sind die Trinkgelder in Las Vegas für Dealer sehr viel höher.

Sie müssen die Innenseiten des Spiels kennen und in der Lage sein, jedes verdächtige Verhalten der Spieler zu erkennen. Die Händler müssen auch sehr angenehm im Umgang sein und die Spieler an ihren Tischen unterhalten.

Wie man ein Dealer in Vegas werden kann

Händler werden in Vegas bedeutet ein wenig zusätzlichen Aufwand als bei einem normalen Dealer, da die Konkurrenz sehr hart ist. Unten finden sich ein paar Tipps, die Ihnen beim Start Ihrer Karriere als Las Vegas Dealer helfen werden:

  • Lassen Sie sich schulen - Um zu einem professionellen Händler in Vegas zu werden, müssen Sie alle Tricks des Dealings lernen. Sie benötigen dies, um Ihre Fähigkeiten gegenüber den potenziellen Arbeitgebern demonstrieren zu können. Die Teilnahme an einer speziellen Dealer- Schule hilft definitiv. Es gibt mehrere Schulen in Vegas, die sich direkt an künftige Dealer richten. Wenn Sie das Erlernen der Spiele in den Mittelpunkt stellen, haben Sie bessere Chancen, um ein Vegas-Händler zu werden.
  • Machen Sie sich mit den Vegas Casinos vertraut - Das alleinige Erlernen der Theorie reicht für einen Dealer nicht aus. Die Händler sollten mit den Casinos und deren Abläufen vertraut sein. Studieren Sie die Casinos in Las Vegas. Dies wird Ihnen helfen, einige sehr wichtige Kontakte in der Branche zu knüpfen. Außerdem ist dies sehr hilfreich, wenn Sie tatsächlich auf die Suche nach einem Job gehen. Sie werden in der Lage sein, über die Routine der Händler zu urteilen, wie sie funktionieren und das Spiel verwalten und Sie werden die zusätzlichen Fähigkeiten lernen, die Sie brauchen, um einen Vorteil gegenüber den anderen Dealern zu bekommen.
  • Holen Sie sich eine Lizenz - Ein Händler wird nicht nur qualifiziert ausgebildet, er braucht auch eine Lizenz. Jedes Casino in Las Vegas wird seinen Händlern eine gültige Lizenz des Staates verlangen. Deshalb ist es sehr wichtig für Sie, eine solche Lizenz zu erwerben, bevor Sie sich auf die Suche nach einem Job als Händler begeben. Die Institutionen in den Staaten sind zuständig für die Erteilung der Lizenzen an die Händler. Es wird eine gründliche Hintergrundüberprüfung vorgenommen, dazu gehört unter anderem ein Führungszeugnis und nur wenn alle Anforderungen erfüllt sind, werden Sie in der Lage sein, eine Lizenz für eine Tätigkeit als professioneller Händler in Las Vegas zu bekommen.
 

Händler Fakten

Ehrlich gesagt gibt es zahlreiche gravierende Nachteile im Job des Casino Dealers, zu denen vor allem das Passivrauchen und das harte Training zum Erlernen der Fähigkeiten gehören.

Aber trotz dieser erschreckenden Fakten gibt es auch Vorteile, die viel gewichtiger erscheinen. Zunächst einmal ist die Kommunikation mit Menschen sehr interessant, einschließlich dem Kennenlernen aller möglichen Emotionen. Darüber hinaus kann diese Arbeit ein sehr gutes Einkommen generieren.