Poker Dealer im Casino

Die Person, die bei Kartenspielen die Karten gibt, wird als Dealer bezeichnet. Ein Dealer trägt die volle Verantwortung für den Spielablau und hat dabei immer den Vorteil, dass er sich über die nächsten Schritte bewußt ist, die von den Spielern unternommen werden, und kann entsprechend handeln.

Für Online-Poker gibt es ein Dealerverzeichnis, sodass die Personen, die als Live-Dealer in Online-Casino arbeiten beziehungsweise die in der Position des Dealers agieren, niemals selbst an diesem Spiel teilnehmen können. Poker von zu Hause aus zu spielen ist einem Dealer allerdings jederzeit gestattet.

Die Rolle des Dealers beim Poker

Für das Poker Spiel hat der Poker-Dealer eine große Bedeutung, da er sicherstellt, dass die Regeln eingehalten werden, und das Verhalten der Spieler überprüft.

Dealer arbeiten immer am Tisch, egal ob es sich dabei um ein reales oder um ein Online - Casino handelt. Der Dealer stellt ein faires Spiel sicher und bürgt für dessen Integrität. Ist er einmal nicht verfügbar, wird entsprechend für Ersatz gesorgt, so dass immer alles sicher und verlässlich abläuft. Das Casino bildet seine Poker- Dealer fort und schützt so das Geld der Spieler.

In den meisten Casinos wird der Dealer – Button, der gewährleistet, dass die Reihenfolge auch immer gewahrt bleibt, als "Buck" bezeichnet. Der Button wird immer nach links verschoben, um den Adressaten der ersten Karte festzulegen und um den ersten Einsatz zu ermöglichen. Der Poker-Dealer verteilt dann die Karten. Es ist dem Ausspruch "Den Schwarzen Peter zuschieben" verwandt und im Casino üblich. Die Weitergabe des Dealer-Buttons läuft im Uhrzeigersinn ab.

Vor Beginn jeder Runde müssen die Karten vom Dealer neu gemischt werden. Die Poker-Dealer müssen darauf achten, dass die Karten nicht von einem der Spieler gesehen werden können. Sobald der Händler die Karten gemischt hat, wird das Kartendeck angefangen bei der Person zur Rechten des Dealers ausgeteilt.

Der Dealer stellt sicher, dass jeder Spieler den erforderlichen Einsatz in den Pot wirft, nachdem die Karten ausgeteilt sind. Einsätze werden je nach Anspruch der Spieler, aber in jedem Fall mindestens in minimaler Höhe gebracht. Normalerweise wird der anfängliche Betrag festgesetzt, weswegen es immer ratsam ist, sich vor Beginn des Spiels über die nötigen Einsätze zu erkundigen.

Als Poker-Dealer

Wenn Sie als Dealer arbeiten wollen, müssen Sie Ihre Aufgabe ganz genau lernen und verstehen. Obwohl es an sich leicht ist, Poker zu lernen, müssen Sie trotzdem viel Zeit in die Details investieren. Die Rolle der Dealer ist hoch angesehen und es stehen unterschiedliche Beschäftigungsmöglichkeiten in einem Casino zur Verfügung. Sie können sich fortbilden und von der Konkurrenz absetzen, ihre grundlegende Arbeitsweise bleibt jedoch stets die gleiche.

Es spielt keine Rolle, was im Casino gespielt wird, der Dealer ist immer verantwortlich für die Karten auf dem Tisch. Erinnern Sie sich stets daran und respektieren Sie den Dealer bei jeder Hand und Sie werden nie irgendwelche Probleme haben.

 

Händler Fakten

Ehrlich gesagt gibt es zahlreiche gravierende Nachteile im Job des Casino Dealers, zu denen vor allem das Passivrauchen und das harte Training zum Erlernen der Fähigkeiten gehören.

Aber trotz dieser erschreckenden Fakten gibt es auch Vorteile, die viel gewichtiger erscheinen. Zunächst einmal ist die Kommunikation mit Menschen sehr interessant, einschließlich dem Kennenlernen aller möglichen Emotionen. Darüber hinaus kann diese Arbeit ein sehr gutes Einkommen generieren.