Las Vegas Trinkgelder für Händler

Las Vegas ist als Glücksspielstadt in der ganzen Welt bekannt. Die Stadt ist berühmt für ihre schillernden Casinos. Die Casinos in Las Vegas sind stilvoll, luxuriös und glamourös und wer nicht weiß, wie mit Trinkgeldern umzugehen ist, kann durchaus in eine peinliche Situation geraten. Darüber hinaus unterscheidet sich in Vegas das Trinkgeld in der Höhe ohnehin von an anderen Casinos.

Diejenigen, die ihren ersten Besuch in Las Vegas planen, sollten ein paar grundlegende Informationen über die gültigen Regeln der Casinos dort kennen. In den Casinos in der ganzen Welt ist es eine unausgesprochene Regel, dass Sie dem Händler am Tisch ein Trinkgeld geben, vor allem dann, wenn Sie ein Spiel gewinnen. In welcher Weise dies zu geschehen hat, sollten Sie unbedingt wissen.

Warum in Las Vegas ein Trinkgeld geben?

Las Vegas ist ein Ort, den die meisten Menschen besuchen, um Spaß zu haben und um sich zu amüsieren. Die Menschen in Vegas sind sich dessen bewusst und sie sind bereit, alles zu tun, was den Aufenthalt der Besucher angenehm macht und die Gäste zufriedenstellt. In Las Vegas ist es wichtig, jede Dienstleistung, die Sie in Anspruch nehmen, ob ein Restaurant oder ein Casino, stets mit einem Trinkgeld zu belohnen, was mit Sicherheit einen großen Unterschied zu den üblichen Erfahrungen darstellen mag.

Trinkgeld ist eine sehr einfache Sache und es wird fast immer von Ihnen erwartet. Es kostet nur ein paar Dollar, um den Dealer am Tisch glücklich zu machen und glückliche Händler sind wiederum zufrieden, wenn Sie Spaß am Spiel haben.

Wieviel und wann sollte man Trinkgelder vergeben?

Wenn Sie den Tisch verlassen, sollten Sie Trinkgeld geben, auch wenn das nicht zwingend ist. War der Händler nett und hilfsbereit, sollten Sie ein Trinkgeld geben. Sie sollten das unbedingt tun, wenn Sie gewonnen haben, egal, ob Sie weiterspielen oder das Haus verlassen.

Eine andere Methode ist es, im Namen der Dealer zu wetten. Wenn Sie freilich meinen, der Dealer wäre sehr nett und freundlich, können Sie auch dann ein Trinkgeld geben, wenn Sie nicht gewonnen haben. Der Dealer in einem Casino in Las Vegas kann Ihnen schließlich sehr helfen. Sollten Sie das Spiel noch nicht kennen, hilft er ihnen beim Verständnis der Regeln und gibt Ihnen auch gern ein paar hilfreiche Tipps.

Übergeben Sie das Trinkgeld niemals direkt an den Dealer, das ist in den Casinos nicht so gern gesehen. Lassen Sie das Trinkgeld einfach auf dem Tisch liegen und sagen Sie dem Dealer, dass es für ihn sei. Sie können Bargeld oder Chips als Trinkgeld überlassen. Am Pokertisch sollten Sie Trinkgeld geben, wenn Sie einen Pot gewonnen haben. Geben Sie dem Dealer dann einfach einen oder zwei Chips.

Wieviel Trinkgeld in Vegas?

Wieviel Sie dem Händler geben, liegt ganz bei Ihnen selbst. Allerdings sind in der Regel 15% des Gewinns üblich und der Dealer freut sich, wenn Sie an ihn denken. War der Service durch den Dealer außergewöhnlich, können Sie natürlich auch 20% oder mehr geben.

 

Händler Fakten

Ehrlich gesagt gibt es zahlreiche gravierende Nachteile im Job des Casino Dealers, zu denen vor allem das Passivrauchen und das harte Training zum Erlernen der Fähigkeiten gehören.

Aber trotz dieser erschreckenden Fakten gibt es auch Vorteile, die viel gewichtiger erscheinen. Zunächst einmal ist die Kommunikation mit Menschen sehr interessant, einschließlich dem Kennenlernen aller möglichen Emotionen. Darüber hinaus kann diese Arbeit ein sehr gutes Einkommen generieren.