Kartenmischen im Casino

Manche Leute haben Probleme mit dem Mischen der Karten, aber das gilt natürlich nicht für die Casino Dealer. Ohne einen professionellen kann es am Tisch schwierig sein, egal ob man nun an der Reihe ist oder halt zu Hause spielt. Um dieses Problem zu lösen, brauchen Sie eine neue Packung Spielkarten und müssen das Mischen der Karten üben. Training ist schließlich das Wichtigste. Man könnte den Eindruck haben, dass Kartenmischen etwas sehr kompliziert sei und eine schwierige Aufgabe, dabei ist es recht simpel in der Handhabung. Ähnlich wie beim Erlernen von Poker kommt auf das Verständnis der richtigen Methode und auf das Üben an. Wiederholung ist der Schlüssel zum Erfolg.

Ein Händler muss sehr gut mit all den verschiedenen Arten von Mischtechniken vertraut sein, da er die Karten zu verschiedenen Zeiten und jeden Tag mischen muss. Der einfachste Weg für das Kartenmischen ist das Üben der Haltung. Hindu Shuffle ist eine der häufigsten und einfachsten Techniken. Beginnen Sie langsam und wenn Sie die Kunst des Umgangs mit den Karten beherrschen, steigen Sie das Tempo allmählich. Schließlich werden Sie den Prozess spielend meistern.

Weave Shuffle

Weave shuffle ist sehr einfach und am besten für Leute geeignet, die Riffle Shuffle - Meister werden wollen. Es ist ein guter Weg, um die Karten richtig zu mischen und es ist auch sehr einfach und leicht. Meistens wird Weave Shuffle von Anfängern verwendet. In den Casinos ist es nicht sehr weit verbreitet, gerade unter den Dealern. Spieler, die meist zu Hause bleiben und die gerade mit dem Erlernen der Spiele beginnen, verwenden oft Weave Shuffle. Wem das Kartenmischen ein wenig schwer fällt, der kann mit dem Weave Shuffle beginnen und dann weiter vorangehen, um später die komplizierteren Methoden des Kartenmischens zu erlernen.

Die Handhabung der Karten

Bei der Weave Shuffle- Technik ist es sehr wichtig zu wissen, wie man die Karten richtig sortiert. Unten finden sich ein paar Tipps und Richtlinien, die Ihnen helfen diese Technik des Kartenmischen erlernen zu können:

  • Fassen Sie die Karten an der Kante und teilen Sie mit Hilfe des Daumens die Hälfte ab.
  • Ordnen Sie oberen Stapel der Karten gegenüber dem unteren Stück der Karten.
  • Fügen Sie alle Karten durch die Kanten der Karten zusammen.
  • Anschließend drücken Sie die Karten etwa einen Zentimeter durch, indem Sie ein wenig Druck auf den Kartenstapel ausüben.
  • Knicken Sie die Karten mit der linken Handfläche und über Sie leichten Druck auf die Karten aus.
  • Schieben Sie die Karten zusammen, bis Sie wieder ein perfektes Deck erhalten.

Es ist sehr wichtig sich daran zu erinnern, sanft mit den Karten umzugehen, denn wenn diese Art des Mischens unsachgemäß durchgeführt wird, könnte die Karten ziemlich leicht beschädigt werden. Halten Sie die Karten gut fest und Sie werden feststellen, dass diese sich beinahe wie von selbst mischen, ohne dass man selbst viel dazutun muss.

Zudem gelingt ein Zusammenführen der Ecken einfacher, als wenn man die gesamten Seiten beansprucht.

Sie sollten kein Kaskaden - Finish bei dieser Form des Mischens durchführen. Alternativ reicht ein Zusammendrücken der beiden Pakete und Sie erhalten eine perfekte Quadratur.